Entstehung der KELSAG

Als am 28. Juli 1976 die Kehrichtbeseitigung Laufental-Schwarzbubenland AG (KELSAG) gegründet wurde, stand die Planung einer Kehrichtdeponie für die geordnete Ablagerung der Abfälle des Laufentals und des Schwarzbubenlandes im Vordergrund. Das Aktienkapital betrug damals CHF 70'000.—. Zu den sechs Gründergemeinden zählten Laufen, Liesberg, Grellingen, Breitenbach, Kleinlützel und Nunningen.

In den Jahren 1978 bis 1985 wurde in der regionalen Übergangsdeponie «Im Müsch» in Laufen in sechs Etappen rund 31'000 Tonnen Kehricht eingelagert. Waren anfänglich 7 Gemeinden daran beteiligt, so transportierten ab dem Jahr 1983 insgesamt 15 Gemeinden ihren Hauskehricht zur Deponie «Müsch». Diese konnte Ende 1985 geschlossen und rekultiviert werden.

Deponie «Hinterm Chestel»

In den Achtzigerjahren erwarb die KELSAG von der Zementfabrik Holderbank die ehemalige Tongrube in Liesberg und baute diese zu einer Reaktordeponie, nach Vorgabe der damaligen technischen Verordnung über Abfälle (TVA), um. Am 2. Dezember 1985 wurde die Deponie «Hinterm Chestel» mit einem Deponievolumen von 600'000 m3 eröffnet. Nach und nach verschwanden die kleinen Gemeindedeponien im Laufental und im Schwarzbubenland und der Kehricht wurde in die zentrale, geordnete Deponie der KELSAG in Liesberg gebracht.

Entstehung der KELSAG

Gemeinsam sammeln, recyceln und neue Werte schaffen
Ihre KELSAG

Organisation

(anklicken für PDF)

Mission > Vision > Unsere Werte

Mission

Die Kehrichtbeseitigung Laufental-Schwarzbubenland AG «KELSAG» organisiert als Dienstleistungsunternehmen im Auftrag der 33 Aktionärsgemeinden der Bezirke Laufental (BL), Dorneck (SO), Thierstein (SO) und Teilen des Kanton Jura das Einsammeln, Transportieren und Entsorgen der Siedlungsabfälle von mehr als 50‘000 Einwohnern. Dabei wird im Sinne der Kreislaufwirtschaft eine möglichst hohe Recyclingquote angestrebt. 

Des Weiteren stellt die KELSAG die ordentliche Nachsorge der Reaktordeponie «Hinterm Chestel» (Liesberg) sicher.

Vision

Die KELSAG ist für die Abfallbewirtschaftung der Aktionärsgemeinden und für Klein- und Mittelbetriebe «KMU» die erste Anlaufstelle.

Unsere Werte

Nah sein, Da sein

Wir stehen für persönliches Engagement und gelebte Kundennähe. Wir bekennen uns klar zu unserer Region und tragen aktiv zum Gemeinwohl bei, in dem wir der Bevölkerung und dem Gewerbe einen ökologischen und ökonomischen Service bieten.

Heute schon an morgen denken

Wir stellen hohe Ansprüche an uns. Gegenüber der Umwelt und den Menschen nehmen wir unsere Verantwortung war und leisten einen aktiven Beitrag zum Wohle dieser und kommender Generationen.

Immer ein offenes Ohr

Durch einen offenen Dialog festigen wir das Vertrauen bei unseren Gemeinden, der Bevölkerung, bei Partnern und unseren Mitarbeitenden.

Wir motivieren unser Team

Motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind die Voraussetzung für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.
Wir fördern unsere Mitarbeitenden durch Übertragung von Verantwortung und Kompetenzen. Schulung und Weiterbildung sind wichtige Massnahmen für die persönliche Entwicklung unserer Angestellten.

Jahresberichte

Jahresbericht 2018

Loading...
frühere Jahresberichte

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

Zertifzierungen

Loading...

Kreislaufwirtschaft

Abfall-Unterricht Pusch